Meine Jahresvorsätze 2017

Hallo ihr Lieben! 🙂

2017, wie haben wir dich erwartet! Nachdem wir endlich das „böse“ Jahr 2016 verabschiedet haben, ist es soweit: Es ist Zeit für die all bekannte Jahresvorsätze. Meistens nimmt man sich folgendes vor: gesünder ernähren, mehr mit Freunden unternehmen, mehr Freizeit haben, mehr Erfolg im Beruf usw.
Diese Vorsätze erfüllen sich jedoch nur mehr oder weniger.
Doch in diesem Beitrag geht es um die „buchigen“ Vorsätze und natürlich, was sich so alles auf meinem Blog verändern soll.


Meine buchigen Jahresvorsätze

„Ich möchte dieses Jahr mehr lesen!“

Einfacher kann ich es nicht ausdrücken. Ich lese schon Bücher, seit ich lesen kann (die Weisheit des Tages).Wir sind sogar schon im Kindergarten wöchentlich in die Bücherei gegangen. Damals wurden die Bücher eher vorgelesen als selbst gelesen 😉
Ab der 9. Klasse nahm das Lesen bei mir ab. Es wurde immer stressiger in der Schule und dann schaut man lieber „eine“ Folge (ähm…) der neuen Lieblingsserie an als nochmal ein Buch zu lesen. Man sitzt für die Schule ja schon genug vor Büchern. In der Oberstufe lief es dann auch nicht besser. Da habe ich wenigstens zum Großteil die Schullektüren gelesen.
Weil ich das Bücherlesen einfach vermisst habe, entstand meine Leseliste (meine Leseliste im Überblick). Leider habe ich diese so während dem Schulstress so gut wie gar nicht abgearbeitet 😦

Und dann kam Booktube: Für die, die es nicht wissen: Das ist die Buchwelt von Youtube!
Ich liebe es. Ich schaue regelmäßig die Videos an und denke mir, wie toll das alles ist. Diese Menschen machen aus dem Lesen so viel. Sie rezensieren und diskutieren und setzen sich so intensiv mit den geliebten Schätzen auseinander. Und so kam ich zum Bloggen. Ich wollte mich ungern vor die Kamera setzen und da dachte ich mir: Starte doch einfach mal einen Blog! Mal schauen, wie es so wird. Gesagt, getan! Ohne lang zu überlegen entstand am 1. Dezember 2016 book2pia. Ich hatte davor schon einen Tumblr-Blog, das hat mir aber nicht gereicht.
Der Name setzt sich aus „book“ und „utopia“ bzw. „dystopia“ zusammen, da ich Utopien und Dystopien so unheimlich gerne lese. Mein Blog soll mein Zufluchtsort, mein persönliches Utopia sein. In dieser Welt kann ich mich so austoben, wie ich möchte. (so schnell schweift man vom eigentlichen Thema ab 😉 )

Und nun zurück zu den Jahresvorsätzen:

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich möchte mehr Bücher lesen, meine Leseliste minimieren, aber sie auch ständig erweitern. Es warten immerhin Millionen von Büchern auf mich 😉

Ein weiterer buchiger Vorsatz ist meine Goodreads-Challenge: Mein Ziel ist es mindestens 5o Bücher zu lesen. Das sind ca. 4-5 Bücher im Monat. Ist doch machbar, oder? 🙂


Meine Blogvorsätze

Ja, nach nur einem Monat Bloggen habe ich schon Vorsätze.
Und zwar bin ich gerade dabei, das Design zu ändern, da ich einiges daran auszusetzen habe. Das soll möglichst noch im Januar stattfinden. Im Rahmen dessen möchte ich auch endlich mal eine Blogroll (der/die/das?) auf meinem Blog einführen.
Zur Zeit tüfftel ich an einem Upload-Plan, da ich gerne regelmäßig Blogbeiträge posten möchte. Das geht natürlich nur eingeschränkt, da Leseflaute = keine Rezension = kein Blogpost (ich will jetzt aber hiermit nichts heraufbeschwören).
Mal schauen, wie das so funktionieren wird. Ich bin auf jeden Fall voll motiviert!

Ich freue mich natürlich über Vorschläge, was ich alles so optimieren könnte. Ich bin ja wie gesagt noch ein Bloggerkücken.

Abgesehen vom Design und dem Upload-Plan möchte ich eine neue Rubrik auf meinem Blog einführen. Ich bin nämlich ein Bullet Jorunal-Fan.
Dieses Thema wird denke ich erst nach den Designänderungen Platz in meinem book2pia finden.


Ich bedanke mich ganz herzlich für diesen tollen ersten Monat meines Blogs.
Ich wünsche euch einen tollen Start ins neue Jahr und, dass sich all eure Vorsätze erfüllen!

Liebe Grüße
Andrea 🙂

Advertisements

21 Gedanken zu “Meine Jahresvorsätze 2017

  1. Huhu!
    Ich halte das ja nicht so mit den Vorsätzen, schaff ich meist eh nicht *lach und solch eine Leseliste würde nach 2 Tagen in die Ecke fliegen, das ist so gar nicht meines 😉
    Jedoch habe ich mir den Vorsatz genommen, mich mehr um meinen SuB zu kümmern [und habe jetzt schon viele Bücher wieder im Blick *lach]

    Dann wünsch ich dir viel Kreativität für dein Design & erfolgreiches Lesen bezgl. deiner Liste (=

    Ganz liebe Grüße,
    Janna

    Gefällt 1 Person

    • Bei mir ist es so, dass ich ein Ziel vor Augen haben muss. Sonst schaff ich nicht viel 🙈
      Jaja, der liebe SuB… 😂
      Danke, ich wünsche dir alles Gute beim SuB-Abbau 🙂

      Liebe Grüße
      Andrea 🙂

      Gefällt mir

  2. Hey!
    Ich wünsche dir ein ganz tolles Bloggerjahr. Ich würde sagen, lass es einfach auf dich zukommen und sich entwickeln. Keinen Streß, das ist das Beste, was man sich fürs bloggen vornehmen kann.
    Ich bin gespannt, was wir hier noch alles lesen werden.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo liebe Andrea,

    ich wünsche dir ein gesundes, glückliches und spannendes neues Bloggerjahr, in dem all deine Wünsche in Erfüllung gehen und du deine Vorsätze so gut es eben geht umsetzen und einhalten kannst. Dein Design finde ich persönlich sehr schön, ich mag es schlicht. Nicht auf meinem Blog, aber auf denen, auf denen ich gern mal zu Gast bin. 😉 Als kleine Anmerkung kann ich nur sagen, dass ich deinen Blogtitel total schön finde, aber den Header dazu rein optisch nicht hervorsticht. Vielleicht hast du da eine Idee, müssen ja keine Bücherstapel oder so sein. 😉 Ist aber letztendlich alles eine Frage des Geschmacks und dein Blog ist dein Blog, ich werde trotzdem immer wieder mal vorbeischauen.

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Karin,
      das wünsche ich dir auch 🙂
      Ich mags auch eher schlichter vom Design her, deswegen habe ich dieses ja als erstes ausgewählt. Aber mir gefällts einfach nicht mehr. Keine Ahnung warum 🙈
      Ich bin auch schon am ausprobieren, was ich als Header nehmen kann, weil ich da ganz deiner Meinung bin. Ich finde abgesehen vom Inhalt ist der Header ein wichtiger Teil des Blogs, weil er in gewisser Weise das repräsentiert, wofür man steht. 🙂
      Mal schauen, was daraus wird.
      Danke für die liebevollen Ratschläge 😘

      Liebe Grüße
      Andrea 🙂

      Gefällt mir

  4. Liebe Andrea,

    ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr und vor allem das du deine Ziele für 2017 erreichst!
    Natürlich bin ich schon mächtig gespannt wie sich dein noch so junger Blog entwickeln wird und schaue bestimmt öfters bei dir vorbei 😉

    Liebe Grüße
    Bella

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo,

    ich bin durch die Litnetzwerk-Gruppe auf Facebook auf deinen Blog gestoßen.

    Deinen Blog finde ich schön. Mir gefällt auch dein aufgeräumtes Design.

    Mehr zu lesen steht auch auf meiner Liste für das neue Jahr. Im letzten Jahr kam das etwas zu kurz, woran diverse Serien nicht unschuldig sind.

    Wenn du dich mit dem Thema Blogplanung/ Organisation beschäftigen möchtest, kann ich dir nur raten mal bei Pinterest zu schauen. Da gibt es viele Ideen und auch diverse Vorlagen zu Planern.

    Liebe Grüße,
    Julia

    Gefällt 1 Person

  6. Hey,
    deinen Blog zu starten war eine tolle Idee!
    Ich kann und mag Dir auch gar keine Vorschläge geben, weil ich imemr der Meinung bin, dass man es eh nicht allen recht machen kann und man versuchen sollte, seinen Blog so zu gestalten, wie man sich selbst damit am wohlsten fühlt.
    Dein design gefällt mir übrigens auch sehr gut.
    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg für 2017!
    liebe Grüße
    Ela

    Gefällt mir

  7. Huhu!

    So eine Leseliste wollte ich auch mal machen, aber dann beschlossen, stattdessen meine 392 ungelesenen Bücher als Leseliste zu betrachten, plus die Leselichte der Buchkulturchallenge. X-D

    Booktube schaue ich auch total gerne! Ich hatte auch mal ein Jahr oder so einen eigenen Kanal, dann aber beschlossen, dass Booktube PLUS Blog einfach zu viel Zeit kostet, und dann war mir mein Blog einfach wichtiger.

    Ich möchte dieses Jahr vor allem in meinem SUB schwelgen, aber auch jeden Monat ein oder zwei Bücher neu kaufen.

    Ein Uploadplan ist sehr hilfreich, das kann ich nur empfehlen!

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

  8. Uh, ich bin schon sehr gespannt auf deine Posts zum Bullet Journal. Ein provisorisches habe ich schon seit fast einem Jahr, aber jetzt bin ich endlich auf ein ordentliches Notizbuch umgestiegen und ich gucke mir unglaublich gerne Fotos von anderen an 😀
    Viel Erfolg mit deinen Vorsätzen! Mehr lesen und regelmäßiger Bloggen sind ziemlich klassisch, aber ich finde nicht, dass ein Blog unbedingt einen festen Plan braucht. Schließlich lebt das ja davon, dass man Lust hat und so könnte zu schnell ein Zwang entstehen. Probier es einfach mal aus und schau, wie das für dich passt 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Monagsfrage #1: Bloggst du eher spontan oder planst du lieber was du wann veröffentlichst? – book2pia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s